Natürlich elegant: der Pavillon von STROHBOID

Der Pavillon von STROHBOID ist natürlich elegant

Ein Gastbeitrag von STROHBOID.

Die Form folgt der Natur – und nicht nur das: Das Grazer Unternehmen STROHBOID entwickelt und errichtet nachhaltige Bausysteme aus heimischem Holz. Sie bieten einen eleganten Rahmen für jeden Anlass. Klimaneutral wohnen ohne Kunst- und Schadstoffe – das ist die Vision des Teams rund um die Grazer Architekten Max Schade und Fritz Walter. Ihr Unternehmen STROHBOID setzt auf natürliche Baustoffe, um ihre unverkennbaren Bausysteme zu errichten. Zum Einsatz kommt vor allem heimisches Holz, das doppelt gekrümmt seine einzigartige Form erhält. Was leicht und elegant aussieht, ist robust und trotzt allen Wetterlagen – im Winter wie im Sommer.

Das Team von STROHBOID

Seit 2018 gibt es die STROHBOID-Bausysteme. Alles dreht sich um die prägnante Form, die sowohl den STROHBOID Pavillon wie auch die STROHBOID Lounge ausmacht. So ungewöhnlich die Form auch erscheint, ist sie vor allem Mittel zum Zweck: Denn die doppelte Krümmung des Holzes sorgt dafür, dass die nachhaltigen Bausysteme besonders stabil sind. Der STROHBOID Pavillon ist 70 m² groß, besteht aus einer Holzgitterschale und einem Membrandach. Mit einer zusätzlichen Verstärkung des Holzgitters kann er sogar große Schneelasten tragen – und so findet der Pavillon das ganze Jahr über Verwendung. Und lässt sich je nach Anlass kombinieren: Denn manchmal reicht ein Pavillon nicht aus, um all seinen liebsten Gästen Platz zu bieten. Daher lassen sich auch mehrere Vertreter des luftig-leichten Pavillons miteinander verbinden, um so bis zu 300 Menschen Platz zu bieten. Wer es lieber lauschig mag, der findet im einzelnen Pavillon Platz für eine kunterbunte Gartenparty mit bis zu 70 Gästen, oder im Winter Unterschlupf, wenn einem der Wind zu rau um die Nase weht.

Skizze des Pavillons

Luftig leicht ist die 20 m² große STROHBOID Lounge . Zwischen den Holzbögen spannt eine Dachmembran aus heimischen Holzfasern. Und darunter spielt sich das Leben ab – denn die Lounge ist eine wahre Verwandlungskünstlerin: Für Familienessen und romantische Abende bietet die Lounge den idealen Rahmen. Gleichzeitig kann sie aber auch als Poolhaus genutzt werden. Oder man bereitet einen gemütlichen Teppich aus und lädt seine Freunde zu einer Yogastunde ein – umgeben von Natur. Nicht nur essen, sondern auch kochen kann man darin: Denn eine Outdoor Küche fügt sich neben einem Essbereich hervorragend in das Bausystem ein. In Zukunft kann man auch seine Nacht in der Lounge verbringen, denn Glamping ist etwas, womit das luftige Bausystem in Zukunft zusätzlich punkten wird.

20201019-NPH_0696_web
(c)PhilippLipiarski-1832
20201019-NPH_0743_web
20201101-NPH_0873
20201101-NPH_0931
20201101-NPH_1101
previous arrow
next arrow
 

CO2 spielt bei STROHBOID keine Rolle – im Gegenteil: Ein Großteil der Baustoffe, die Max Schade und Fritz Walter verwenden, binden CO2 aus der Atmosphäre, statt es freizusetzen. Man sieht nicht nur, dass Natur in einem STROHBOID steckt – man nimmt es auch mit allen Sinnen wahr. Denn Schadstoffe, die in einem modern errichteten Haus stecken, sucht man bei den steirischen Konstruktionen vergeblich. Und so tut der STROHBOID nicht nur der Seele und der Umwelt gut, sondern auch dem Körper. Die Bausysteme von STROHBOID lassen einen Blick in das Bauen und Wohnen der Zukunft erhaschen – mit Materialen wie damals.

Der Pavillon von STROHBOID überzeugt mit natürlichen Materialien: Holz und Holzfasern

Die grundlegenden Veränderungen im Jahr 2020 zu CO2- neutraler Freizeitgestaltung und individueller Lebensweise bestärken Max Schade und Fritz Walter in Ihrer Vision. Sie werden die Energie für 2021 aufnehmen und sich noch gezielter auf diese Art der Produktentwicklung fokussieren.

Ein ausführlicheres Portrait über STROHBOID finden Sie hier.

Nähere Infos zu Strohboid:
Thomas Maier
Tel.: +43 664 4660 306
E-Mail: thomas.maier@strohboid.com